Mittoch 24.08.16, 20 Uhr, Eintritt frei
Open Air  - Poetry Slam
Caesaren Slam mit Mitch Miller

Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Poeten ihre selbstverfassten Texte innerhalb eines begrenzten Zeitraums dem Publikum zum Besten geben und vom diesem dann bewertet werden. Ob jung oder alt, traurig oder humorvoll, kritisch oder absurd. Genzen gibt es keine. Gerade die Interaktion mit dem Publikum macht den Poetry Slam seit Jahren zu einem immer größer werdenden Kulturaspekt in Deutschland. Wenn das Wetter mitspielt: Open Air!!
Ab 17 Uhr Essen & Trinken, Reservierung sinnvoll. 05403-1889


Mittoch 14.09.16, 20 Uhr,   Eintritt:9,- €  Vorverkauf 7,- €
" Reiselust "
Veranstalter: Walk´n Travel

Reiselust vereint an einem Abend die Geschichten vierer Menschen, die nacheinander von ihren Reisen durch die Welt berichten. Sei es als junge Frau mit nichts als einem Rucksack durchs indische Hochland, mit dem Kreuzfahrtschiff über die Ozeane, dem Fahrrad durch Kirgisistan oder zu Fuß durch die Weite der afrikanischen Savanne. Über den Dschungel von Vietnam, kristallklare Seen in Südfrankreich oder die sengende chilenische Sonne - an diesem Abend werden Fernweh und Sehnsucht geweckt.
Jeweils zwanzig Minuten haben die Erzähler Zeit, mit viel Charme in Form von Film, Bild- und Textmaterial den Zuschauern von ihrem Abenteuer zu berichten.
Bei jedem Event wechselt das Lineup. So führen die Reisen mal ins majestätische Nepal, auf die Karibikinsel Caye Caulker, in die Wildnis von Alaska oder das beschauliche Emsland - für jeden ist etwas dabei. Das Publikum bewertet die Vorträge mit Punktetafeln und entscheidet so, welcher der vier Reisenden am Ende den Goldenen Atlas gewinnt.

Ab 17 Uhr Essen & Trinken, 05403-1889
Vorverkauf 7,- €, Abendkasse 9,-€
 


Fr. 30.09.2016, 21 Uhr, Eintritt frei

Schlagerpunk, Folk, Hip Hop, Reggae und Ska

„Reiß das Pflaster auf – pflanz dein Ding dann drauf…“
Eine Aussage aus längst vergangenen Tagen des Punks? Weitgefehlt, die Aufforderung ist aktueller
denn je! Umweltschutz, Globalisierung, das Miteinander, vom Lokalen zum großen Ganzen, dies sind
zentrale Themen des kreativen Schaffens von “Kruegers Randgruppe“.
Die Osnabrücker Band spielt seit 2005 deutschen Schlagerpunk, Folk, Hip Hop, Reggae und Ska. Doch
die ironischen, leise kritischen, deutschen Texte erzählen nicht nur ernste Geschichten. So wird
beispielsweise selbst das Einkaufen im Baumarkt zum Vergnügen, der Sinn einer Bratwurstpappe
angezweifelt, oder die eigene Musik als „Grenzki Beat“ beschrieben.
Genaues Hinhören, auch zwischen den Zeilen, lohnt sich in jedem Fall.
Als „knarzig – komödiantischer Reggae“ beschrieb die Dorstener Zeitung den Kruegersound, bei
unserem Auftritt auf dem Dorstival Open Air 2011.

"Nach dem Konzert ist man immer Krueger!" hier Reinhören



Fr. 21.10.2016
,
21 Uhr, Eintritt frei
"Deep Down South" - A Journey to the Blues!
Ursprünglich, authentisch und rau. Hier kommt der echte Blues aus Virginia/USA, dort ist Greg Copeland geborenen und hat schon mit der Muttermilch den Blues aufgesogen. Hören & Sehen
Die Stimme Greg Copelands und die Gitarre, gespielt von Martin Messing - mehr braucht es nicht, um das Publikum zu fesseln und damit jeden Ort in ein Barrelhouse zu verwandeln. Diesen Bluesmen gelingt es immer wieder ihre Zuhörer in den tiefen Süden der USA zu versetzen. Das Ergebnis dieser kongenialen Zusammenarbeit: A Journey to the Blues!



Fr. 04.11.2016,
21 Uhr, Eintritt frei
Sofia Talvik -
Neo-Folk
Sie ist Schwedin aus Västra Götaland und ist eine Art „Modernes Flower Power Girl“, mit einer Stimme die an Joni Mitchell in ihrer Blütezeit erinnert. Sofia nimmt ihre schwedischen Folk-Wurzeln, gibt eine Portion "Americana" hinzu, schüttelt kräftig durch und erfindet eine neue Musikrichtung, die als Neo-Folk beschrieben wird.
Neben ihrer Stimme setzt sie gekonnt viele akustische Instrumente wie Geigen, Celli, Posaunen und akustische Gitarre ein. Damit trifft sie direkt ins Herz und mit persönlichen Anekdoten von ihren vielen Touren in den USA und Europa, zieht sie das Publikum in ihren Bann.
Die aktuelle Konzerttournee führt sie durch quer durch die USA. Im Oktober und November 2016 sind die Stationen dann: Pittsburgh USA, Bad Iburg Casablanca, Sheffield United Kingdom.
Hier Hören & Sehen

Foto by Eric Petersen


Großes Frühstücksbüffet 
Sonntag 06.11.16, 10 - 13 Uhr
Selbstgebackenen Biobrötchen*, verschiedene Käsesorten, verschiedene Wurstsorten, türkische Knobi-Wurst,
Schinken, hausgemachte vegetarische und vegane Brotaufstriche, Mini-Bruschettas*, Bauernfrühstück vegetarisch,
Suppe*, Joghurt-Obst, Müsli, verschiedene Marmeladen, Schokocreme, Tomaten, Gurken, Oliven, Peperoni
. . . und was uns sonst noch so einfällt, um euch zu erfreuen.
Kaffee, Tee, Wasser, Saftschorlen sind inklusive (*vegan)
15,90 € pro Person, Kinder bis einschl. 3 Jahren laden wir ein, 4 bis einschl. 11 Jahren 8,50 €.


Mittwoch, 16.11.2016,
20 Uhr
Ein Bad Iburg Krimi. Premieren-Lesung.
Martin Calsow liest: „ Atlas – Frei zum Abschuß"
"Der Autor verriet uns kürzlich, dass das Casablanca im neuen Roman wieder auftaucht. Auch uns bekannte lebende Iburger, bzw. Iburgerinnen spielen eine Rolle in "Atlas - Frei zum Abschuß".
Wir freuen uns sehr auf die Premieren-Lesung von und mit Martin Calsow im Casablanca,
der Kultkneipe in Bad Iburg"

Veranstalter Stadt Bad Iburg & Casablanca Kultkneipe
Informationen und Kartenvorverkauf: Touristbüro Bad Iburg


Foto by Sarah-K


Fr. 02.12.2016,21 Uhr, Eintritt frei
Prita Grealy – australische Songwriterin und Sängerin
Mit Ihrer souligen und klaren Stimme, ihrem absoluten Rhythmus-Gefühl, unterstützt durch ihre Akustik-Gitarre und einem Loop-Pedal, kombiniert Prita ihre Liebe zu Hip-Hop, Soul und Folk . Sie erzählt Geschichten aus ihrem Leben in einem ganz individuellen Sound, der keinen Zuhörer unberührt lässt!
"Es ist uns eine Ehre Preta Grealy im Casablanca begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns sehr!" Hörprobe