We are proudly to present:
Sonntag, 07.05.2017, 20 Uhr, Eintritt frei.
Ályth McCormack - Live im Casablanca !

Ályth McCormack ist eine der führenden schottischen Interpretinnen gälischer Songs, sie ist außerdem noch Schauspielerin und – last but not least –  die Sängerin der "Chieftains", einer der weltweit bekanntesten Irish Folk Bands. Mit den "Chieftains" tritt sie in großen Hallen vor tausenden von Menschen auf, denn die Band hat Kultstatus und wird stets frenetisch bejubelt.  (Hier hören und sehen)

"Wann immer eine Musikerin gesucht wird, die es versteht, Lieder in gälischer Sprache mit dem nötigen Einfühlungsvermögen zu interpretieren, ist Ályth McCormack im Gespräch." (Folker)




Samstag, 13.05.2017
Geburtstagsparty - leider nur für geladenen Gäste
, deshalb
Geschlossenen Gesellschaft


Freitag, 19.05.2017, 21 Uhr, Eintritt frei
"Jahm" -
Knackig frischer Indie-Rock-Pop!
Die Indiepop-Band aus dem Ruhrgebiet brachte 2013 ihr erfrischendes Debütalbum („Come out and play“) heraus. Musikalisch ließen sich die 4 Jungs von Bands wie „U2“ oder den „Kings of Leon“ inspirieren, ohne dabei die eigene Kontur zu verlieren.
Treibende rockig-poppige Uptempo-Nummern werden durch coole Balladen ergänzt und zeigen die gesamte Bandbreite der Band auf. Reinhören & Sehen





Freitag, 09.06.2017, 21 Uhr, Eintritt frei
Willer - Singer / Songwriter

Willer ist viel unterwegs. Songs wie "The long road" sind symbolisch für diese Unruhe, dieses Sich-immer-weiter-bewegen-Wollen. Und so ist sein privates Gefährt auch Sinnbild dafür: Er fährt einen klobigen Chevrolet Kombi Caprice aus dem Jahr 1989. "So einen wollte ich schon immer", betont er. Und bei einem seiner letzten Aufenthalte in den USA sei er einen ähnlichen Wagen gefahren. Hier hören und sehen
Getourt mit Acts wie Richie Sambora, Revolverheld, Laith Al-Deen, Jennifer
Rostock, Pohlmann, Wirtz, Luxuslärm, Tom Beck, Tobias Regner, Fools Garden, Ray
Wilson uvm. Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich
WILLER mit seinem neuen Album auf komplett neuer Straße und beweist erneut,
dass sein Weg der richtige ist:
„Wovon sollen Lieder reden“ heißt es.
Aufrichtige Musik. Ehrliche Musik. Authentische Musik.
WILLERs Texte erzählen von Verlust, Liebe, Schicksal und der Suche nach dem
eigenen Weg, sind dabei nachdenklich aber niemals rührselig.